AGB


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

I Anmeldung

  1. Mit Eingang der Anmeldung und der Anmeldebestätigung durch die Schwimmschule ist der Vertrag rechtskräftig. Mit der Anmeldung verpflichtet sich der Kursteilnehmer, bei Minderjährigen deren gesetzlicher Vertreter, zur Zahlung der Kursgebühr.
  2. Mit der Anmeldung wird bestätigt, dass sich der Kursteilnehmer in einer gesunden Verfassung befindet. Eventuelle gesundheitliche Risiken sind bitte mit einem Arzt abzuklären. Etwaige körperliche Einschränkungen des Kursteilnehmers sind der Schwimmschule vorab mitzuteilen. Ein ärztliches Attest wird nicht vorgeschrieben.
  3. Sollte aus wichtigem Grund eine Teilnahme an dem gebuchten Kurs nicht möglich sein, ist dies der Schwimmschule bitte frühzeitig schriftlich (oder per E-Mail) mitzuteilen. Ein Rücktritt vom Kurs ist bis zu 4 Wochen vor Kursbeginn möglich.
  4. Nichterscheinen zum Kurs oder vorzeitiger Abbruch des Kurses begründet keine Rückerstattung / Nichtzahlung der Kursgebühr.
  5. Fehlzeiten die aus gesundheitlichen Gründen entstanden sind (max. 2 Kursstunden), können in Folgekursen nach vorheriger Absprache nachgeholt werden. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühr.
  6. Nachholstunden sind innerhalb von zwei Monaten abzugelten. Danach verfallen die Stunden.
  7. Bei Ausfall einer Schwimmstunde durch die Schwimmschule (z.B. Krankheit des Kursleiters, technische Defekte oder andere nicht vorhersehbare Ereignisse) wird diese Stunde am Ende des Kurses nachgeholt.
  8. Die Kurse können nur durchführt werden, wenn eine Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Es begründet sich kein Rechtsanspruch auf die Durchführung des Kurses durch die Anmeldung. Sollte wegen zu geringer Teilnehmerzahl der gebuchte Kurs nicht stattfinden, wird ein Alternativtermin zur Durchführung des Kurses von der Schwimmschule angeboten oder die Kursgebühr erstattet.

 

II Zahlungsbedingungen

  1. Die Kursgebühr muss in der Höhe des Rechnungsbetrages innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung, spätestens jedoch vor dem jeweiligen Kursbeginn an die Schwimmschule überwiesen werden. Nur ein fristgerechter Eingang berechtigt zur Kursteilnahme. In der Kursgebühr sind die Mehrwertsteuern enthalten.
  2. Bei Abmeldung bis 4 Wochen vor Kursbeginn wird für den entstandenen Aufwand ein Anteil von 20 EUR einbehalten. Bei späterer Abmeldung wird die gesamte Kursgebühr berechnet. Ein Ersatzteilnehmer wird akzeptiert.

 

III Haftung/Versicherungsschutz

  1. Der Versicherungsschutz durch die Schwimmschule begrenzt sich lediglich auf die angesetzte Zeit des Kurses.
  2. Wir haften grundsätzlich nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haften wir auch bei einer leicht fahrlässigen Pflichtverletzung.
  3. Für selbstverschuldete Schäden des Kursteilnehmers haftet die Schwimmschule nicht. Für einen vom Kursteilnehmer verursachten Sachschaden übernimmt die Schwimmschule keine Haftung.
  4. Begleiter und / oder die Erziehungsberechtigten des Kursteilnehmers, die sich während der Zeit des Kurses in den entsprechenden Räumlichkeiten aufhalten, tun dies auf eigene Verantwortung. Es besteht kein Versicherungsschutz.
  5. Es wird keine Haftung für Wertsachen und Garderobe übernommen.

 

IV Angebote / Preise

Die Angebote sind freibleibend. Druckfehler und Irrtümer können nicht ausgeschlossen werden und somit sind alle Angaben unter Vorbehalt.

Es gelten die bei Abschluss des Vertrages gültigen Preise.

 

V Erfolgsgarantie

Es wird keine Garantie für den Erfolg des jeweiligen Kurses übernommen. Es wird keine Haftung für das Nichterreichen des Kurszieles übernommen.

 

VI Verhaltensregeln

  1. Die Hausordnung des Schwimmbades ist zu beachten. Das Bad darf nur in Anwesenheit des Kursleiters betreten werden.
  2. Eltern und Kinder haben den Anweisungen des Kursleiters Folge zu leisten.
  3. Bei groben Verstößen gegen allgemein verbindliche Verhaltensregeln können Kursteilnehmer, die Begleitung und / oder die Erziehungsberechtigten ohne Ersatzansprüche vom Kurs ausgeschlossen werden.
  4. Der Kursteilnehmer sorgt für Ordnung und Sauberkeit in den Umkleidekabinen.

 

VII Erfüllungsort und Gerichtsstand.

Erfüllungsort ist das Bad, für das der jeweilige Kurs gebucht wurde. Änderungen erfordern die Schriftform.

Gerichtsstand ist Hamburg.

 

VIII Bundesdatenschutzgesetz

Gemäß Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) wird darauf hingewiesen, dass die Anmeldedaten in der EDV der Schwimmschule gespeichert werden. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte außer auf Basis gesetzlicher Vorgaben.

 

IX Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Punkte dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig sein, so ist die Rechtsgültigkeit aller anderen Punkte hiervon unberührt. An Stelle der ungültigen Punkte tritt das allgemein gültige Recht.